Unsere Pickelgrube

Das Naturspiel mit Holz und Erde...

 

Seit September 2018 haben wir im Garten eine eigene schöne Pickelgrube für unsere Gäste.
Formschön umgeben von einem runden Donaukieselboden, schmiegt sich die Erdgrube mit ca. 90cm Durchmesser in den Garten. Verdeckt wird sie von einem schönen Lärcheholzdeckel.

Das Pickeln ist ein altes Naturspiel, welches vor vielen Jahrzehnten bereits Waldarbeiter und Schäfer in Ihrer Pause spielten. Auch die Pfadfinder spielen es gerne auf den Zeltlagern.

 

Meist spielen es vorwiegend Männer und Frauen mit einem guten Schwung und Kraft in der Hand.

Unsere Pickelgrube wird auch als Sitzplatz oder Feuerstelle genutzt.

 

Der Pickel - Das Sportgerät

Für unsere Gäste sind immer fertige Pickel da. An dem Holzhackstock, kannst Du gerne Deinen eigenen bauen.
1. Erlaubt sind nur Pickel aus Holz.
2. Es empfiehlt sich vorwiegend Hartholz auszuwählen
3. Der Pickel sollte folgende Größen nicht unter/ überschreiten
Länge: 30 - 60cm inkl. Griff und Spitze
Dicke: 25mm - 80mm Durchmesser
Er sollte möglichst gerade sein, darf aber auch gebogen sein
4. Der Pickel hat vorne eine längere Spitze, sowie auf der anderen Seite einen Griff (Rinde abgeschält)
5. Der Pickel muss entastet sein
6. Die Rinde oder auch andere Verzierungen sind erlaubt, sofern Sie nicht wie Äste (zusätzlich aushebelnd/ verletzend wirken)

Der Boden sollte leicht lehmig sein, sodass die Pickel gut eingeworfen, gesteckt werden können.

 

Spielregeln
1. Man benötigt mind. 2 Spieler, maximal ca. 10-15 je nach Grubengröße.
2. Zunächst bestimmt man die Reihenfolge der Spieler (Meist die Standreihenfolge um die Grube)
3. Jeder setzt seinen Pickel durch Werfen in die Grube, darf dabei keinen anderen Pickel berühren
4. Ausserhalb der Grube steckende, sowie liegende Pickel sind bereits beim setzen raus
5. Nachdem alle gesetzt haben, beginnt in der definierten Spieler-Reihenfolge das Spiel.
6. Der erste Spieler entnimmt seinen Pickel ohne andere mutwillig auszuhebeln oder zu lockern
7. Nun muss auf Kontakt gepickelt werden. Es muss mind. ein anderer Pickel berührt werden, ansonsten hat man bereits verloren
8. Die anderen Spieler spielen weiter, bis ein Gewinner (der letzte verbleibende Pickel, steckend) feststeht
9. Ebenso hat ein Pickler verloren, wenn er von einem Spieler ausgepickelt wird, bedeutet, wenn der Pickel aus seinem Loch gepickelt wird oder und am Boden bzw. Grubenrand aufliegt
10. Ziel ist es also beim Spiel, seine Gegner durch werfen des Pickels auszupickeln.
Der letzte noch verbleibende hat gewonnen, und es geht von vorne los!

Viel Spaß beim Spielen!